Allgemeine Datenschutzerklärung

Zur Benen­nung eines Daten­schutz­be­auf­trag­ten sind wir nicht verpflichtet.

1. Gegenstand des Unternehmens

Gegen­stand unse­res Unter­neh­mens ist die für Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaf­ten gesetz­lich und berufs­recht­lich zuläs­si­gen Tätig­kei­ten gemäß § 2 i. V. m. § 43 a Abs. 4 WPO. Han­dels- und Bank­ge­schäf­te sind ausgeschlossen.

2. Geltungsbereich dieser Datenschutzerklärung

In die­ser Daten­schutz­er­klä­rung geht es um per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Inter­es­sen­ten und Kun­den unse­res Unter­neh­mens, die natür­li­che Per­so­nen sind und allen ande­ren natür­li­chen Per­so­nen, die in Kon­takt mit uns ste­hen, z. B. Ver­tre­ter oder Mit­ar­bei­ter juris­ti­scher Per­so­nen, aber auch Besu­cher unse­rer Website.

3. Verarbeitung von Daten

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind Infor­ma­tio­nen zu Ihrer Iden­ti­tät. Hier­un­ter fal­len z. B. Anga­ben wie Name, Adres­se, Tele­fon­num­mer oder E‑Mail-Adres­se. Die Daten­ver­ar­bei­tung erfolgt zur Ver­trags­er­fül­lung sowie zur Erfül­lung gesetz­li­cher Ver­pflich­tun­gen. Daten von Inter­es­sen­ten ver­ar­bei­ten wir zur Wah­rung unse­rer berech­tig­ten Inter­es­sen bzw. zur Anbah­nung eines Ver­tra­ges. In bestimm­ten Fäl­len benö­ti­gen wir wei­te­re Anga­ben wie z. B. Ihren Namen und Ihre Adres­se, damit wir Ihre Anfra­ge bear­bei­ten oder die gewünsch­ten Dienst­leis­tun­gen erbrin­gen kön­nen. Die­se wei­ter­ge­hen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den nur erfasst und gespei­chert, wenn Sie die­se Anga­ben frei­wil­lig, etwa im Rah­men einer Anfra­ge, einer Regis­trie­rung, einer Bewer­bung als Mit­ar­bei­ter oder als poten­ti­el­ler Lie­fe­rant machen. Um unse­re ver­trag­li­chen Ver­pflich­tun­gen zu erfül­len, arbei­ten wir mit wei­te­ren Unter­neh­men zusam­men. Hier­zu gehö­ren Hosting­dienst­leis­ter (Inter­net, E‑Mail) und Telefondienstleister.

4. Weitergabe personenbezogener Daten

Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den an Drit­te nur wei­ter­ge­ge­ben, wenn dies zum Zwe­cke der Durch­füh­rung der oben genann­ten Tätig­kei­ten erfor­der­lich ist oder wenn Sie zuvor in die Wei­ter­ga­be ein­ge­wil­ligt haben. Die­se Drit­ten dür­fen die Daten nicht zu ande­ren Zwe­cken ver­wen­den. Wir geben per­sön­li­che Daten über Kun­den nur bekannt, wenn wir hier­zu gesetz­lich, bzw. durch eine gericht­li­che Ent­schei­dung dazu ver­pflich­tet sind oder wenn die Wei­ter­ga­be erfor­der­lich ist, um unse­re All­ge­mei­nen Geschäfts­be­din­gun­gen oder ande­re Ver­ein­ba­run­gen durch­zu­set­zen oder zu schüt­zen. Dies gilt ent­spre­chend in Bezug auf die Spei­che­rung der Daten. Die Bekannt­ga­be der Daten erfolgt nicht zu wirt­schaft­li­chen Zwe­cken. Unse­re Mit­ar­bei­ter und die von uns beauf­trag­ten Unter­neh­men sind von uns zur Ver­trau­lich­keit verpflichtet.

5. Speicherung, Löschung

Die Löschung gespei­cher­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfolgt grund­sätz­lich nach Ablauf der gesetz­li­chen Auf­be­wah­rungs­fris­ten. Die Löschung gespei­cher­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfolgt auch, wenn Sie Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen und es an einer ander­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge fehlt, wenn ihre Kennt­nis zur Erfül­lung des mit der Spei­che­rung ver­folg­ten Zwecks nicht mehr erfor­der­lich ist oder wenn ihre Spei­che­rung aus sons­ti­gen gesetz­li­chen Grün­den unzu­läs­sig ist, es sei denn gesetz­li­che Auf­be­wah­rungs­vor­schrif­ten spre­chen gegen eine Löschung, dann tritt an Stel­le der Löschung eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (Sper­rung). Die Löschung gespei­cher­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten erfolgt zudem, wenn Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet wur­den oder gelöscht wer­den müs­sen, um gesetz­li­chen Anfor­de­run­gen zu ent­spre­chen. Für den Fall, dass die Löschung nicht oder nur mit unver­hält­nis­mä­ßi­gem Auf­wand rea­li­sier­bar ist, tritt an Stel­le der Löschung eine Ein­schrän­kung der Verarbeitung.

6. Auskunft, Information und Berichtigung

Sie kön­nen Aus­kunft über Ihre von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen. Auf schrift­li­che Anfra­ge infor­mie­ren wir Sie ger­ne über die zu Ihrer Per­son gespei­cher­ten Daten. Bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E‑Mail kann die voll­stän­di­ge Daten­si­cher­heit nicht von uns gewähr­leis­tet wer­den, so dass wir Ihnen bei ver­trau­li­chen Infor­ma­tio­nen die Kom­mu­ni­ka­ti­on über den Post­weg emp­feh­len. Soll­ten Ihre Anga­ben nicht (mehr) zutref­fend sein, kön­nen Sie eine Berich­ti­gung ver­lan­gen. Soll­ten Ihre Daten unvoll­stän­dig sein, kön­nen Sie eine Ver­voll­stän­di­gung ver­lan­gen. Wenn wir Ihre Anga­ben an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben haben, infor­mie­ren wir die­se Drit­ten über Ihre Berich­ti­gung – sofern dies gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist.

7. Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten

Sie haben das Recht, aus einem der fol­gen­den Grün­de eine Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung (Sper­rung) Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verlangen: 

  • Wenn die Rich­tig­keit Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten von Ihnen bestrit­ten wird und wir die Mög­lich­keit hat­ten, die Rich­tig­keit zu überprüfen.
  • Wenn die Ver­ar­bei­tung nicht recht­mä­ßig erfolgt und Sie statt der Löschung eine Ein­schrän­kung der Nut­zung verlangen.
  • Wenn wir Ihre Daten nicht mehr für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung benö­ti­gen, Sie die­se jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung gegen Rechts­an­sprü­che brauchen.
  • Wenn Sie Wider­spruch ein­ge­legt haben, solan­ge noch nicht fest­steht, ob Ihre Inter­es­sen überwiegen.

8. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie uns gege­ben haben, in einem über­trag­ba­ren For­mat zu erhalten.

9. Widerspruchsrecht, Kontaktmöglichkeit, Beschwerde

Sie kön­nen jeder­zeit Ihre Zustim­mung zur Erhe­bung und Spei­che­rung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten durch uns jeder­zeit wider­ru­fen. Auch wenn Sie Fra­gen zu unse­rem Daten­schutz oder Berich­ti­gungs- und Löschungs­wün­sche in Bezug auf Ihre Daten haben, kön­nen Sie uns die­se ger­ne per E‑Mail an empfang[at]empacta.de oder per Post an EMPACTA GmbH Wirt­schafts­prü­fungs­ge­sell­schaft, Bräu­haus­str. 4 in 80331 Mün­chen sen­den. Sie sind auch berech­tigt, bei der zustän­di­gen Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de Beschwer­de einzureichen.

10. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behal­ten uns das Recht vor, unse­re Sicher­heits- und Daten­schutz­maß­nah­men zu ver­än­dern, soweit dies wegen der tech­ni­schen Ent­wick­lung erfor­der­lich wird. In die­sen Fäl­len wer­den wir auch unse­re Hin­wei­se zum Daten­schutz ent­spre­chend anpas­sen. Bit­te beach­ten Sie daher die jeweils aktu­el­le Ver­si­on unse­rer Datenschutzerklärung.